Arbeitsfelder Arbeitsfelder

 

Der RTCA konzentriert seine Arbeit  auf folgende Schwerpunkte:

  • Auf- und Ausbau eines Kompetenznetzwerkes (RTCA) zur Entwicklung und zum Einsatz von Zukunftstechnologien im Schienenverkehr
  • Fokussierung von Know-how, Kompetenzen und Innovationen im Bereich der Schienenverkehrstechnologie
  • Stimulierung und Unterstützung von nationalen und internationalen Kooperationen
  • Bündelung und Vertretung gemeinsamer Interessen gegenüber nationalen und internationalen öffentlichen Institutionen
  • Einbindung von Unternehmen-vor allem KMUs- in für sie schwer zugängliche Entwicklungsprojekte

 

Der RTCA bezweckt insbesondere:

  • das interdisziplinäre Entwicklungs- und Technologie-Know-How               Österreichs in ausgewählten Segmenten (z.B. Sicherheits-, Informations- und Kommunikationstechnologie, Telematik) in eine internationale, wettbewerbsfähige Position zu führen.
  • die Entwicklung bedarfsgerechter  Produkte  für die zukünftigen Erfordernisse  des Systems Bahn zu stimulieren.
  • Technologien und deren Anwendungen zur Steigerung der Attraktivität und Leistungsfähigkeit der  österreichischen Verkehrskorridore für eine erfolgreiche Bewältigung der zukünftigen Verkehrsströme zu unterstützen; unter besonderer Berücksichtigung der Intermodalität.
  • die Entwicklung innovativer Technologien in enger Kooperation mit den Betreibern zur erfolgreichen Positionierung im internationalen Wettbewerb des Schienentransportwesens zu fördern.
  • die optimale Darstellung der Bedeutung des Systems Bahn im verkehrspolitischen und wirtschaftlichem Kontext.